BIS 1995 WURDEN AUF DEM AREAL

GOUNODSTRASSE 47  57 NOCH

SCHUHE PRODUZIERT. DAVON IST DEM

1923  1925 VON HANS BERTHOLD

ERRICHTETEN GEBÄUDE HEUTE NICHTS MEHR

ANZUSEHEN. ANZIEHEND WIRKT DAS EHE-

MALIGE VERWALTUNGSGEBÄUDE ABER

NACH WIE VOR    UND ZWAR NICHT NUR

FÜR DIE FÜSSE.

Seit Mitte der 199OerJahre steht das eindrucksvolle Gebäude unter Denkmalschutz. Die Fassade wurde damals denkmalgerecht saniert und wird nun in dieser Form erhalten. Die schönen, großzügigen Holz- fenster werden aufgearbeitet und die Innendämmung entsprechend angepasst.
Hinter der Fassade entstehen insgesamt 9 Wohnungen, in denen die Verbindung von industrieller Architektur und schlichter, mo- derner Ausstattung für eine ein- ladende, stimmige Atmosphäre sorgen.
Logo Gounod.de
Die Sanitärobjekte und Armaturen mit klarer Formensprache, ein- farbige Fliesen sowie robustes Stab- oder Industrieparkett unterstreichen die Klarheit des Architekturkonzeptes. Die Grund- risse sind auf die Bedürfnisse modernen Wohnens angepasst.

SO WIRD EIN SCHUH DRAUS.

Einrichtungsbeispiel Wohnzimmer Gounod.de Einrichtungsbeispiel Küche Gounod.de
WEIL NAH AN MITTE ENTSPANNTER IST ALS MITTEN IN MITTE
IMPRESSUM
DOWNLOAD
START
DIE LAGE
DIE NEUBAUTEN
KONTAKT
DIE GRUNDRISSE
BERLIN - WEISSENSEE
ZU DEN ALTBAU - GRUNDRISSEN ...